Archiv

soooo....

Joa.. viele doofe und merkwürdige Dinge sind bereits passier... Letzten Donnerstag abend saß ich in Dresden und erhalte einen Anruf von Polina, dass der Typ von der Mitfahrtzentrale sie und Dan zum falschen Flughafen in Hamburg gebracht hat. Rumtelefonieren wie blöd für nichts, denn irgendwann gab Polinas Handy den Geist auf und niemand in dem Moment wichtiges hielt es für nötig, ranzugehen... Naja.. Im Endeffekt musste Dead and Buried in London ohne der beiden stattfinden.. Aber, wir waren ja eigentlich noch beim Donnerstag. Da sowas Belangloses nicht ausreicht, erhielt ich noch einen Anruf von meiner Mom, dass mein Vater im Krankenhaus liegt, seit anderthalb Wochen. Schön, dass ich es erfahren durfte... Und da alle guten Dinge in der Regel 3 sind, erfahre ich, dass George ohne neuem Auspuff auf Europa-Tour muss... Wat soll´s... Freitag Morgen ging´s ab zurück nach Leipzig, schnell Termine erledigen, Papa besuchen, packen und wieder los nach Magdeburg zu Schatzie. Und da mit kaputtem Licht und ausgefranzten Scheibenwischern Autobahnfahren nachts oder bei Regen gefährlich sein kann, musste selbstverständlich auch beides eintreten, wie sonst. Und ich sag´s euch, so viel Wasser hab ich noch nie gesehen.. Ein Wunder, dass ich lebend in Magdeburg angekommen bin... Dann machten wir um 10 Uhr noch los, den George reparieren. Das Licht war binnen 3 Minuten repariert, wo das Russen-Pack drei Stunden ohne Erfolg rumgefriemelt hatte (ja, manchmal reicht´s auch, eine Glühlampe auszuwechseln ;-) ). Dummerweise war´s zu einfach.. aaaalso, fuhr man dabei über eine Schraube und musste am nächsten Tag zu Pit Stop Reifen flicken...Und einer der Scheibenwischer musste auch dran glauben (zum Glück gibt es Klebeband ;-) ) Wie dem auch sei... Samstag nachmittag fuhr ich dann nach Hamburg, meine beiden Helden abholen und Mo, um zur Lunatic Goth Asylum Party nach Bremen zu fahren, wo wir einen Verkaufsstand machen sollten. Hat auch recht gut geklappt, außer, dass Mo, so besoffen wie er war, einen recht dollen Ersteindruck bei mir hinterließ (zum Glück ist er nüchtern anders). Lustigerweise traf man in Bremen halb Leipzig an ^^ (Teile Dresdens, Chemnitzs, Berlins etc.) Und ja, echt schöne Party!!! Bis Dienstag kommen wir bei einer sehr netten Freundin von Mo unter und dann werde ich Deutschland beweisen, dass Bielefeld existiert!! Ja, ich kenne jemanden, der (die) dort wohnt! Ich mach Photos.

 

In der nächsten Fortsetzung gibt´s dann was von Frankreich zu lesen ^ ^

 

Bye bye

1 Kommentar 2.9.07 23:31, kommentieren



wie versprochen...

... hier gibts Neuigkeiten direkt aus Frankreichs Nancy! Zunaechst Folgendes: franzoesische Tastaturen sind ja mal wirklich scheisse!! Sehts euch an!! Schrecklich.. Egal. Wow, war das ne schoene Zeit bis jetzt ^^ Fast drei Tage haben wir in Paris verbracht, bei Cyril, der uns seine winzige 1Raum-Wohnung einfach mal so ueberlassen hat und sind... phu.. wo soll ich anfangen.. zunaechst zu Mc Donalds.. Ja, Cheeseburger fuer fast 2 Euro!!!!!!!!!!! Aaaaber, dafuer ueberall I-Net-Anschluesse! Damit sind die Franzosen uns echt voraus.. Wir schafften an einem Tag Notre Dame, Bastille, Arc de Triomphe und spaeteren abends den leuchtenden, glitzernden, riesigen Tour Eiffel zu besichtigen. War echt schoen. Dann kaufte man Paar Tuermchen bei der illegalen (wie se alle rannten, als de Bullen kamen *hrhrhr*) afro-franzoesischen-Tour Eiffel-Mafia und traf ma so zufaellig Cavey Nik gleich vor Ort und dann pieselte einer kurz neben uns vom Turm runter und dann war auch schon Schlafenszeit. Ach ja, DAN hat sich nach der U-Bahn uebergeben ^^ Kein Wunder bei der Hitze und dem Pisse-Gestank dort ueberall.. Aber nein, ich will niemanden die Illusion nehmen, in Paris dufte es nach Rosen und einem noch weissmachen, Franzosen seinen dezent dreckig. Auf keinen Fall. Was ich aber den Franzosen unterstellen muss, trotz ihrer echt unbeschreiblich geilen Automobile-Vielfalt, koennen die doch eschte ma ne Auto fahrn! Aber dennoch, geile Fahrgestelle!! Und parken koennen se! Ja, und die Crepes sind echt goil !! Jedenfalls, am naechsten Tag sind wir fuer lepsche 7, nochaewas Euro den Eiffel-Turm bis ganz oben hochgefahren und sind danach zum Mairie de Paris - Heures D`Ouverture du Cimetiere. Zugegeben, einen schoeneren Friedhof hab ich bis dato nicht gesehen! So, nun kommen wir zum eigentlichen Punkt. LE KLUB!!!! Ein ganzer Club, ueber 2 floors nur fuer uns (also Polina, Dan, Mo, Nik und ich) - *mit freundlicher Unterstuetzung von manic depressions* absolut geil!!! Die Franzosen koennen feiern, man oh man.. und alle waren se da.. Kathy von Jacquy Bitch, jemand von Katzenjammer, Charles de Goale, Cemetary Girls, der kleine ewig besoffene Alien S Pagan, und die Ludi und und und... Die Leute feiern zusammen, tanzen zu allem und sind so entspannt und so wunderbar zugaenglich.. Irre, sowas kennt man in Germanien garnicht. Joa, und gestern sind wir nach Nancy los, wegen nem Gig vom Nico von Joy Desaster und es war mal echt nicht anders! Tolle Leute, schoenes Essen, grosse Betten, alles perfekt! Ich liebe Frankreich!! Denn da es am Freitag so schoen war, kamen die Leute aus Paris am naechsten Tag einfach mal so 500 km ruebergefahren ^^ Echt toll! Nun sind wir bei Marie, der Freundin von Nico und morgen geht es erstmal 800km Richtung Sueden, nach Toulouse zunaechst. Im Uebrigen ist Marie Kuenstlerin und fuhr uns heute zu einer Austellung, bei der sie mitwirkt. Das Thema ist Sexualitaet und Tod. Ich sags euch, ich war danach sowas von ueberwaeltigt! Eine unbeschreiblich krasse Sachen... ne echt, sowas Krankes, Perverses, Obskures und Ausgefallenes hab ich noch nie gesehen.. So viel Haesslichkeit, Perversitaet, Blut, Fleisch, Entstellung und gleichzeitig Genialitaet und Wahrheit.... Leider konnte ich keine Bilder machen, aber ist echt emfehlenswert und nichts fuer schwache Nerven! So. Das wars erstmal. Nu ist es spaet und ich geh butzeln.

Schlaf gut Welt! Und einen Riesen Kuss an alle meine Lieblinge at home ;-) ....(boa ey, ich krieg von den ganzen Sprachen hier eschte ma head acke, Kopfschmerzen, golovnye boli, auf Franzoesisch kann ich es noch nicht)....

1 Kommentar 10.9.07 03:34, kommentieren

mehr ueber Frankreich!

aaalso... einige Dinge hab ich sogar ausgelassen. Die Franzosen sind uns mit ihrem Sozial-System um Einiges voraus. Denn, im Gegensatz zu uns Spiessern, erlauben sie ihren Obdachlosen wenigstens an Haltestellen Haeuser zu bauen. Und geizen dabei nicht ein Mal mit Muell. Womit sie auch nicht geizen, sind Kreisverkehre. Mann oh Mann, lieben Franzosen Kreisverkehre!! Da passiert es schon mal, dass man den einen oder anderen uebersieht und dem Blumenbeet eine neue Frisur verpasst. Aber zum Glueck sind vier Uhr morgens nicht all zu viele Leute unterwegs. Naja. Jedenfalls, wir haben von Nancy bis Toulouse gestern\heute 16 Stunden gebraucht... (u.a. dank der tollen Kreisverkehre, aber egal) Uebrigens, ja, Bielefeld existiert tatsaechlich!!! Hab nur leider keine Bilder gemacht... Aber, es ist echt haesslich (sorry Kat, aber du weisst es ja eh ) Dan hat in Nancy Bier gezockt und nu kippen sie sich zu. Ich gehe mal denen beiwohnen und schreib die Tage noch, wie es hier in Toulouse so ist ;-) 

 

*knutschiwutschi* aus dem schoenen Frankreich

2 Kommentare 11.9.07 07:57, kommentieren

lalala

... na und so weiter... in Toulouse ist es nachwievor sehr schoen, eine riesige Psychobilly-Szene, viele Goths usw und alle echt so nett, haett ich nie gedacht... Morgen grillen wir alle zusammen. Haben uns heute unzaehlige Kirchen angeschaut und waren viel spazieren.. Toulouse ist so eine schoene Stadt, im Zentrum, mit vielen riesigen Bruecken und kleinen alten Gassen. 2 Millionen Einwohner!! Laut der Geschichte sind damals die drei Muschitiere hier langgeritten ^^ Das Einzige, was mich echt stoert, ist dass Zigaretten hier so teuer sind und man findet sie nur in Tabak-shops, d.h. nicht in Dissen, nicht in Bars, nirgends sonst. Nervt. Naja. Aaaber, dafuer kann man diverse andere Mittelchen ohne grosser Schwierigkeiten auf der Strasse kaufen ^^ Egal.

*nochaeknutschiewutschie* an euch alle!!!!

bis bald

12.9.07 23:12, kommentieren

Letztes aus Toulouse

jajaja... heute waren wir zum Grillen, bei Jean Sebastien und Kathrin, eingeladen. Alle lieben Leute von hier waren da, die Celine, die echt super deutsch spricht, ein sehr nettes und huebsches Maedel, mit ihrem Freund Simon, dann Orlanda, die uns ihre Wohnung fuer die ganzen Tage zur Verfuegung gestellt hatt - ein noch lieberes Maedel ^^ (sie lacht immer, das ist echt suess, und sehr symphatisch), mit ihrem Freund Cedric, der Schriftsteller ist, der Intellektuelle David, dann der Englaender Graham mit seiner franzoesischen Frau Laetitia, dann der Boud', der uns die naechsten Tage nach Spananien begleiten wird und natuerlich Nik, Polina, Dan, Mo und meiner einer Der Dan (mal wieder) hat es mit dem Wodka wohl etwas uebertrieben und mir in den George gekotzt...Und statt sich zu entschuldigen, diskutierte er daemlich rum und fand es witzig und wollte nicht verstehen, warum ich oder Mo, den er mit angereiert hat, sich auch noch aufgeregt haben Wenn das so weiter geht, haben Mo und ich beschlossen, werden wir ihn zufaellig in Spanien vergessen *hrhrhr* Aaaaber das Essen war suuuuper!!! Unglaublich lecker!! Gegrillte Ente *njamnjamnjam* Und Polina hat heute ne Vase fuer Orlanda gekauft und sie im Laden vergessen. Also, ist man hingerannt, um sie zu holen, hatte aber dummerweise die Quittung nicht mit. Und weil es so schoen war und ein Paar Kilometer garnicht sooo viel sind, rannte man noch ein Mal hin. Toll, wa? Das war schon der ganze Tag. Dafuer aber kaufte ich Krabenstaebchen, Shrimps und Knobi-Sosse ) laecker!!! So, morgen geht's bei Zeiten weiter nach Barcelone. Ich berichte naechste Woche, wie es war

 

*nachtilein* Knuuuuuuuutsch

 

1 Kommentar 14.9.07 04:41, kommentieren

wieder da aus Spananieeeeeeen!!!

Huch... wo soll ich anfangen.. zunaechst - ich war etwas enttaeuscht.. Keine heissen Señoritas, keine Stiere auf der Strasse und nicht ein Mal Fruechte auf den Palmen Ja ja, auch in Spain laufen se ueber die selben beschissenen asphaltierten Strassen und kaufen in den selben Designer-Laeden ein. Aber dennoch, es waren 4 Tage voller Erfahrung. Ich fang mal am Anfang an. Letzten Freitag fuhren wir ohne auch nur dem blassesten Schimmer, wohin,  mit unserem geliebten Freund Boud', los nach Spanien, Barcelona. Waerend der vierstuendigen Fahrt passierten wir das Mittelmeer, die spanischen Berge, riesige ungenutzte Flaechen steppiger Landschaft und ohne zu luegen, nach so wenigen hundert km machte sich in der Tat eine Temperatur-Erhoehung von mind. 5 - 10 Grad bemerkbar. Da Fraeulein Lady Stardust nicht sonderlich gewillt war, uns eher ertragen zu muessen, als noetig (und die Tueren zum Klub "Undead" sollten nicht vor 24 Uhr geoeffnet werden!!!), hatten wir noch etwas Zeit und schauten uns das "Temple expiatori de la Sagrada Familia" an. Also, ensthaft, WOW!!! Man stelle sich eine Kirche in Form eines endlos riesigen Fels' vor, mit vielen Tuermen und Skulpturen und ein Paar ca 10m hohen und aeusserst duennen Fuessen auf der Forderfront, als waere die Kirche ein Kaefer und wuerde sich nach forn abstuetzen. Insgesammt sah das Bauwerk nach einer Mischung zwischen gothischem Stiel, Barock, Expressionismus und Kubismus aus. Wurde auch erst vor ca 50 Jahren erbaut. So, nach dem man sich ein Wenig kulturell befluegeln liess, ging's ab zum le "UNDEAD" *ooohh* So wie es klingt, war's auch... Boa, sind die Leute dort GOTH!!! Man haette fast denken koennen, etwas versetzte uns zurueck in die Anfaenge der Deathrock-Szene. Nach 1em Minimal-Song tanzte man als DJ an seinem Pult so ziemlich allein vor sich hin. Bei Virgin Prunes und Cure und Sex Gang machten sich die zwischen 100 und 150 Mann wieder erschwaerend bemerkbar *hust* Zum Glueck waren uns unsere teuren Freunde aus Toulouse alle gefolgt und inklusive einiger Ois und Psychos wurde le "Zombie Night" dann saugeil!!! Auch wenn etwas zu kurz, von 1 bis 5:30 um genau zu sein. Der Mr. Residente stolperte gegen Ende ziemlich besoffen und verpeilt rum, Polina und Nik fuhren los zum Flughafen nach Portugal, Lisbon, und wir zu unserem Uebernachtungsplatz bei einem Psychobilly-Maedel, den uns Polina bei der Party noch fix organisiert hatte. Nach langem Gesuche und sechs Stockwerken wurden wir zu viert in ein 8qm Zimmercher verfrachtet , dabei Boud' auf den Boden und Dan in den Sessel) und kaum wollte man schlafen, klingelte das Telefon... Wer haette das gedacht, unsere geliebte Polina hat mal wieder ihren Flieger verpasst und sass allein auf dem Flughafen. Also machten Dan und ich los, um sie abzuholen. Liebe Leser, fahrt nie uebermuedet durch barcelonischen Strassenverkehr!!! Er ist sogar nuechtern kaum zu ueberstehen! Irgendwann mitten auf der Autobahn meinte unser Navi, wir haetten unser Ziel erreicht.. Ich weiss echt nich, wie lange wir ueber semtliche Autobahnen gekurvt sind, jedenfalls konnte man dann so ab um 10 seine 4 Stunden Schlaf geniessen und kaum aufgestanden, sass man wieder im Wagen auf dem Weg nach Madrid zum "De Profundis". Da nicht nur der Strassenverkehr in spanischen Grossstaedten unertraeglich ist, sondern auch absolutes Parkplatzdefizit herrscht, trafen wir erst gegen 11 Uhr ein und stellten fest, dass die Party um zwei vorbei sein sollte.. *raeusper* Dazu kleine Erlaeuterung: in Spanien ist es normal, dass Klubs mit Verschiebung von Oeffnungszeiten arbeiten, weil die Partygaenger waerend einer Nacht oeffters den Klub wechseln. Das Publikum schien auch sehr auf spanischen Deathrock und Psychobilly ausgerichtet zu sein. Hinzu kam eine etwas unumgaengliche Anlage und sehr tanzfaules und kritisches Voelkchen und erschwerte die Arbeit enorm. Kurz gesagt, die Party war so ziemlich fuer den Arsch.. Zu unserem Erstaunen erwiesen sich jedoch die Veranstalter als so unglaublich tolle und entspannte Leute! Die kleine Jacquline und der Jorge, wundervolles Paar! Bis Montag frueh blieben wir in ihrer Gross-WG, mit Gurro und noch nem Maedel. Am Sonntag zeigten sie uns Madrid, fuehrten uns in ein oertliches Lokal aus (und ungelogen, Spanien hat tatsaechlich noch soetwas wie eine Esskultur! So schmackhafte Sachen hab ich im Leben noch nicht gegessen!), dann kochten sie fuer uns und wir verbrachten eine sehr schoene und lustige Zeit zusammen. Einfach toll! Als Erstes fuhren wir am Montag zum Strand vom Mittelmeer. Da weder Polina noch ich Badesachen bei hatten, wurde samt Klamotten reingehuepft ^^ boa, war das eckelig, so voellig nass und salzig ohne Wechselsachen^^ Und man buddelte Dan im Sand ein und bastelte ihm Brueste und einen Penis. Im Uebrigen hatte ich an dem Tag Dreimonatiges mit meinem Schatziewatzie!! Gegen fuenf Uhr morgens holten wir klein-Orlanda mal wieder aus dem Bett und fielen tot ins Bett. 

soviel zu Spanien :-)  vermiss es irgendwie so ein Wenig.. die Sonne, die Palmen, die dreckigen Strassen.... "Besame" heisst uebrigens "kuess mich"  ;-)

 

 

1 Kommentar 19.9.07 06:42, kommentieren

die Cheeeeeeeeese-Party

och, war das toll ^^ Heutegestern Abend waren wir zur Cheese-Party bei Kathrin und Jean Sebastien eingeladen. Dabei wurden der Tisch mit endlos vielen Kaesesorten bester Art gedeckt und mit schmackhaften trockenen franzoesischen Rotwein. Ja, die Franzosen sind wahre Geniesser!!! So viel tollen Kaese, lecker, stinkig, hart, weich, schmelzig - ALLES! Mit viel Alkohol und Essen also feierten wir in meinen Burzeltag rein. Um zwoelf kam dann die ganze Sippe mit Kerzen und einem suessen Toertchen rein Soooo suess! Und sie schenkten mir einen kleinen Anhaenger, so n Laempchen, in Form eines schwarzen Kaefer-Skeletts Ein echt schoener Abend. Boud' war so traurig, dass wir morgen fahren... Der arme Kerl hat dann viel zu viel getrunken.. Und er hat mir eine CD von Emilie Simon, einer franzoesischen Saengerin, geschenkt. Die CD ist zum Heulen schoen.. Ich hoer se mir schon die ganze Zeit an ^^ Ich werd die Leute hier echt vermissen Vor Allem meinen super-sensiblen und super-lieben Berg von Mann Boud'... *heul* Wuerd am Liebsten hier bleiben, aber daheim wartet ja noch wer Und ich vermiss euch ja auch alle... Morgen geht's erstma in die Schweiz... in die kalten Berge also...

 

Und wenn ich wieder da bin, moecht ich mit euch auch ne Cheeeeeese-Party machen!!!!

 

*knutsch*

1 Kommentar 19.9.07 07:01, kommentieren